Bulldoggen in Not: Hier könnt ihr helfen!


bulldoggen in not
Flickr.com/ Tricia

Die sozialen Netzwerke haben ihre Schattenseiten, keine Frage. Angemeldet ist trotzdem beinahe jeder. Und man sieht es an sich selbst: Auch wenn so manch eine nach Selbstbeweihräucherung hechelnde Person ständig den Newsfeed mit ihren tagtäglichen “Spieglein, Spieglein an der blauen Wand”-Fotos zerbombt oder man beim gefühlten achtzigsten Bild des ach so leckeren Selbsterkochten am liebsten laut applaudieren und schreiben würde “Toll, du kannst dich selbst versorgen” – irgendwie ertappt man sich dann doch wieder beim Durchscrollen der blauen Timeline.

Bulldoggen in Not auf facebook und Co.

Aber manchmal können soziale Netzwerke tatsächlich etwas Gutes schaffen. Die Kraft der Gemeinschaft kann eben mehr erreichen und hilfebedürftigen Lebewesen nicht selten ihr Dasein retten. So wie unter anderem in Not geratenen Bulldoggen. Auf facebook gibt es zwei Gruppen sowie eine Seite, die sich mit Bulldoggen in Not aus Deutschland und den europäischen Nachbarländern beschäftigen und den armen Tieren versuchen ein neues Zuhause zu vermitteln. Damit bekommt der Begriff „soziales“ Netzwerk wieder seinen Sinn.

  • Gruppe: Englische Bulldoggen in Not
    • In dieser Gruppe dürfen nur Notfälle dieser Rasse und deren Mischlinge eingestellt werden. Verkaufsanzeigen werden sofort gelöscht. Ihr könnt hier selber Not-Bullys einstellen oder einem Bully in Not ein neues Zuhause geben.
  • Gruppe: Französische Bulldoggen in Not
    • Es gelten die gleichen Regeln wie in der Englischen-Bulldoggen-Not-Gruppe. Einen besonders erschütternden Fall gibt es dort aktuell in Ungarn (zum Tierheim). Schlimm. Wir haben zumindest ein paar Euros gespendet. Wer auch helfen will, findet die Bankverbindung auf der Internetseite. 
  • Seite: Not-Bulldoggen
    • Seit 2013 war es ziemlich ruhig auf der Pinnwand dieser Seite, seit diesem Jahr scheint die Seite aber wieder Fahrt aufzunehmen.

 Plattnasenhilfe e.V. hilft Möpsen und Bullis

Neben den sozialen Netzwerken gibt es einen Verein, den Plattnasenhilfe e.V. „Wir helfen wo andere wegschauen“ – so das Motto der Bürgerinitiative. Hier dreht sich alles um die Rettung von Möpsen und Bullis. Auf www.plattnasenhilfe.de könnt ihr Tiere retten und spenden. Der Verein hat außerdem eine Facebook-Seite. Eine weitere Seite ist www.bulldogssearchhome.deIn diesem Sinne: Wegschauen gilt nicht.


Teile deine Leidenschaft
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.