Wer schreibt hier


Tanja DrögeGestatten? Mein Name ist Tanja. Ich möchte mich an dieser Stelle einfach mal kurz vorstellen. Immerhin ist es ja bei einem Blog doch recht interessant zu wissen, wer sich hinter den Buchstaben verbirgt, die da online über den Bildschirm flackern, speziell bei Themen, die einer persönlichen Meinung und Stellungnahme bedürfen. Da schließe ich jetzt einfach ganz dreist von mir auf andere.

Tja, und warum ich diese Webseite aufgesetzt hab, dürfte auf der Hand liegen. Nicht? Na, ich habe mich Hals über Kopf verliebt, in die tollste, wunderbarste, lustigste, charmanteste und schönste Hunderasse der Welt: die Bulldogge. Nein nein, ich neige nicht zur Übertreibung. Es ist, wie es ist.

Mit 33 Jahren habe ich keine Kinder, bin dafür aber „Mutter“ einer französischen Bulldogge, Madox mit Namen. Seit vier Jahren bereichert Madox unser Familienleben, denn damit meine ich nicht nur das Leben meines Mannes und mir. Meine Mutter, mein Vater, die Omas, der Opa, Tanten, Neffen und wie sie alle heißen, hat die kleine, schwarze Knutschkugel ebenfalls total im Griff.

Allerdings gab es nicht nur schöne Zeiten bisher. Leider. Mit 3,5 Jahren hatte Madox einen schweren Bandscheiben-Vorfall (Geschichte lesen), der ihn fast das Leben gekostet hätte. Umso schöner ist es, dass er noch unter uns weilen darf und mir hoffentlich noch ganz viel und ganz lange einiges an Inspiration für weitere Geschichten liefern wird.

Nun aber genug von mir. Über eure Kommentare freue ich mich jetzt schon. Von daher: Anregungen, Kritik, Fragen oder so klassische Gesten, wie einfach mal Hallo zu sagen sind gerne gesehen und herzlichst willkommen 🙂

P.S.: Madox hat übrigens auch noch einen eigenen Blog: madox-der-frenchie.de


Teile deine Leidenschaft
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.